OLIVER BACH – PHYSIOTHERAPEUT

 
  • Staatlich geprüfter Physiotherapeut seit 1996
  • Praktisches Jahr Im Bereich Rheumatologie und Psychosomatik im Reha – Klinikum Bad Laer ( Münsterland)
  • Mitarbeit in ambulanter Physiotherapiepraxis in Bielefeld
  • Freiberufliche Tätigkeit als Manualtherapeut in ambulanter Praxis
  • Selbstständig tätig in eigener Praxis seit 2004


    • Ausbildung an der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMM) in Boppard mit Abschluss in Manueller Therapie (2000).
    • Orthopädischer Rückenschullehrer seit 2000,
    • Ausbildung und Abschluss in MLD/KPE an der Földischule in
      Berlin, Ausbildungsstätte für Manuelle Lymphdrainage (2000).
    • Osteopathische Ausbildung an der Deutschen Gesellschaft für Osteopathische Medizin/Therapie (DGOM) in Boppard mit Abschluss-Diplom für Osteopathie 2005.
    • Neurologische Fachausbildung in Proprioceptive Neuromuskuläre Facilitation
      (PNF) mit internationaler Anerkennung nach M.Knott.
    • Masterkurs bei Prof. Dr. med. Jane Carreiro-USA, Diplom für pädiatrische Osteopathie 2011,
    • Masterkurse in Fascial Approach (Maurice Cesar DO – BE),
    • Masterkurse in Chaffour Techniken (Dr.med. Theo Kindermann),
    • Mitglied in der Deutschen Akademie für Physiotherapeuten (DAfPT),
    • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMM),
    • Mitglied des „European Register For Osteopathic Physicians“ (EROP),Europa
    • Mitglied des Qualitätsforums Osteopathie in Potsdam,
    • Psychologischer Berater/Coaching seit 2012,
    • Ausbildung/Abschluss in Kognitive Verhaltenstherapie 2015 ( Grundlagen und Anwendung)
    • Ausbildung in Analytischer Psychologie nach C.G. Jung (Grundlagen)
    • Mitglied im Gutachterausschuss (Physiotherapie) nach dem HP Gestz für das Land Brandenburg
    • First Practitioner – Heilpraktiker sektoral für Physiotherapie seit 2014,
    • i.A. HP-Psychotherapie,
    • Somatic Experiencing / Traumatherapie

Zu dem Thema Osteopathie/Manuelle Therapie darf ich noch mitteilen, dass meine Ausbildung zum Osteopathen mit 5200 Stunden bei vielen gesetzlichen Krankenkassen anerkannt ist. Somit bin ich berechtigt, in der Therapeutenliste aufgeführt zu werden ( www.DGOM-Therapeutenliste.de )

Bitte fragen sie bei ihrer Krankenkasse nach, ob sie eine Kostenerstattung erwarten können. Leider unterstützen nicht alle Krankenkassen ihre Versicherten.


[camera slideshow=“praxisinteriorpeople“]

UA-1273789